Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geschäftsgegenstand ist der Nachweis oder die Vermittlung von bebauten und unbebauten Liegenschaften, insbesondere Wohngebäuden und Gewerbeobjekten sowie Wohn- und gewerblichen Räumen sowie entsprechender Geschäfte zum
Zwecke des Erwerbs, der Verwaltung, Veräußerung, Vermietung oder sonstiger Verwertung.

2. Alle Geschäftsangebote sind für uns unverbindlich und freibleibend. Bei allen Angeboten und Mitteilungen sind Irrtum und Zwischenverwertung vorbehalten. Die Angebote sind nur für den Empfänger bestimmt, vertraulich zu behandeln und
dürfen ohne schriftliche Einwilligung nicht weitergegeben werden.

3. Eine bereits vorhandene Kenntnis von einem von uns angebotenen Vermittlungsgeschäft ist uns innerhalb einer Frist von 8 Tagen schriftlich mit Quellenangabe mitzuteilen.

4. Nachstehende Provisionsansätze gelten zwischen dem Kunden und uns für unsere Tätigkeit als vereinbart:

a) Die Berechnung bei Kauf- oder sonstigen Erwerbsverträgen, sowie für einen Erwerb in einer Zwangsversteigerung, betreffend unbebaute und bebaute Liegenschaften oder grundstücksgleiche Rechte erfolgt auf Basis des vereinbarten
Gesamtkaufpreises nebst aller damit in Verbindung stehenden Nebenleistungen von dem Wert
• bis 5 Mio. = 5,95 %
• über 5 Mio. = 4,76 %
• über 25 Mio. = 3,57 %.

b) Die Berechnung bei Bestellung bzw. Übertragung von Erbbaurechten erfolgt auf Basis des Grundstückswertes und des Wertes vorhandener Aufbauten und Gebäuden von dem Wert
• bis 5 Mio. = 5,95 %
• über 5 Mio. = 4,76%
• über 25 Mio. = 3,57 %

c) Die Berechnung bei Übertragung Gesellschaftsanteilen oder sonstigen Gesellschaftsrechten erfolgt auf Basis des Vertragswertes (= jeweiliger Grundstückswert) von dem Wert
• bis 5 Mio. = 5,95 %
• über 5 Mio. = 4,76 %
• über 25 Mio. = 3,57 %

In den vorstehenden Fällen der Ziffer 4 a) - c) ist bei Bestehen von vertraglichen Vereinbarungen oder sonstigen Abreden, welche die wirtschaftliche Verwertung des Grundstücks, insbesondere Generalübernehmer-, Generalunternehmerverträge, sämtliche Bau- und Architektenleistungen betreffen, der wirtschaftliche Wert dieser Projektierung bei der Berechnung der Provision zum vereinbarten Grundstückskaufpreis, dem Wert des Erbbaurechtes
oder dem Vertragswert der Übertragung von Gesellschaftsrechten hinzuzurechnen.

d) Die Berechnung bei Vermietung, Verpachtung und sonstigen Nutzungsverträgen erfolgt auf Basis der auf die vereinbarte Vertragsdauer entfallende Bruttomonatsmiete (Kaltmiete zzgl. Nebenkostenvorauszahlung)
• bis 5 Jahre = 3,57 Monatsmieten
• über 5 Jahre = 4,76 Monatsmieten

Zu Gunsten des Honorarpflichtigen vereinbarte Optionen werden der Mietvertragsdauer zugerechnet ohne Rücksicht darauf, ob die Optionen später ausgeübt werden und führen bereits im Zeitpunkt des Abschlusses des Miet- oder
sonstigen Nutzungsvertrages zu der Verpflichtung einer entsprechend erhöhten Provisionszahlung. Nach Abschluss des Vertrages erfolgende Vertragsverlängerungen sind, soweit eine 10¬jährige Gesamtvertragsdauer nicht überschritten wird,
ebenfalls provisionspflichtig. Nachfolgegeschäfte jeder Art sind gleichfalls provisionspflichtig.

Bei Vereinbarung einer Staffelmiete wird die aus der Gesamtlaufzeit des Mietvertrages berechnete durchschnittliche Bruttomonatsmiete zur Berechnung des Provisionsanspruches zu Grunde gelegt.

e) Die Berechnung bei Nachweis oder Vermittlung von Finanzierungen, Kapitalanlagen oder Anlagebeteiligungen erfolgt nach dem Wert der jeweilige Finanzierung bzw. der Kapitalanlage
• Finanzierung 3,57%
• Kapitalanlagen 5,95 %
• Anlagebeteiligungen 5,95 %

f) Soweit im Falle eines angebotenen Immobilienkaufvertrages Geschäfts- oder Gesellschaftsanteile der Eigentümergesellschaft verkauft oder erworben wird oder im umgekehrten Falle bei Angebot des Erwerbes von Geschäfts-
/Gesellschaftsanteilen lediglich die der Gesellschaft gehörende Immobilie verkauft oder erworben wird schuldet der Auftraggeber dem Makler gleichwohl die nach dem ursprünglichen Auftrag vereinbarte Provision, soweit der zustande gekommene Vertrag mit dem beabsichtigtem Hauptvertrag wirtschaftlich gleichwertig ist.

Die Provisionen verstehen sich jeweils incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die vorgenannten Provisionsansprüche entstehen bei Abschluss des Hauptvertrages und sind vom Kunden zu zahlen.

Nachträgliche Vertragsänderungen sind ohne Einfluss auf den Provisionsanspruch.


5. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Geschäftsangebotes übernommen. Die Haftung wird für alle denkbaren Fälle im gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Außerhalb des schriftlichen Angebotes sind keine
Nebenabreden getroffen oder Zusicherungen gemacht worden. Diese bedürfen zu ihrer Wirksamkeit in jedem Falle der schriftlichen Bestätigung.


6. Sollte eine Bestimmung unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen oder nichtigen Klausel treten die gesetzlichen Bestimmungen. Als Erfüllungsort und
Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, Köln vereinbart.

Adresse

  • STRUNK IMMOBILIEN
    Fürst-Pückler-Str. 50
    50935 Köln

    Sie erreichen uns montags bis freitags
    von 09:00 bis 18:00 Uhr.

+49 (0)221 -  940 53 50

IVD

  • Wir sind Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD): Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.

    Wir sind Mitglied im Immobilienverband Deutschland (ivd): Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.

immowelt Partner

Ihr Immowelt Partner in Köln: Strunk Immobilien

Strunk Immobilien aus Köln ist immowelt Partner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok